Mobile Developer Conference kompakt 2014

18. - 19. November im SIDE, Hamburg

Als kleine Schwester der vorhergehenden MDC im Rahmen der Developer Week 2014 im Nürnberg Convention Center bietet die Mobile Developer Conference kompakt vom 18. - 19. November 2014 Updates für Ihr Wissen und verkürzt so die Wartezeit bis zur MDC 2015. Die MDC kompakt 2014 findet statt im SIDE in Hamburg und teilt sich damit das Venue mit der iPhone Developer Conference auch die Buchung von Kombitickets ist möglich.


Auf dem neuesten Stand der Entwicklung zu bleiben ist elementar und Fortbildung ein Leitmotiv für alle Softwareentwickler, daher bieten wir Ihnen aktuelles Wissen aus der Praxis für die Praxis mit dem Motto "Trends, Lösungen und Know-How". Um nicht mit einem Berg angehäuften theoretischen Wissens nach Hause zu fahren, ergänzen wir das Angebot der Konferenz am 19. November um Workshops.

Präsentiert wird die MDC von der Fachzeitschrift web & mobile developer.


Plant Google die Weltherrschaft?

Die I/O-Entwicklerkonferenz am Abend des 25.6.14 zeigte, welche Pläne Google für die Zukunft schmiedet. Die MDC berichtete ab 18:00 Uhr live (hier finden Sie die Mitschrift) davon und zeigte im DWX Blog vorab, was erwartet wird. Eine Zusammenfassung der wichtigsten Innovationen finden Sie am Folgetag ebenfalls dort.

Die wichtigsten News der Google I/O Keynote im Überblick:

  • Das Frontend wird komplett neu
  • Google Gear Smartwatches wurde vorgestellt LG Watch, Moto 360 und Galaxy Gear 
  • Neu ist außerdem: Android Car und Android TV und die Fittnessplattform Google Fit
  • Android Apps können auf dem Chromebook abgespielt werden
  • Urs Hölzle hat neue Features beim Cloud Computing vorgestellt
     

News

Stündlich buchbare Cloud-Leistung

Cloud-Dienstleister simple-ASP bietet nicht nur cloudbasierte Softwarelösungen, sondern spricht Entwickler nun mit starker, sogar stündlich buchbarer Rechenleistung an.

Rechnen mit Magnonen statt Elektronen

Elektronen sind relativ groß, langsam und heizen den Prozessor auf. Deshalb schlagen Physiker der TU Kaiserslautern vor, in zukünftigen Computer-Generationen Magnonen anstelle von Elektronen zu verwenden.

IBM: Big-Data-Lösung für die Forschung

DESY und IBM haben eine Kooperation zur Entwicklung einer hochperformanten Big-Data-Speicherlösung für die Forschung geschlossen. DESY setzt dazu ein IBM-Speichersystem ein, das große Datenmengen extrem schnell handhaben kann. Zu Spitzenzeiten sollen bis zu 20 Gigabyte pro Sekunde verarbeitet werden.

Startup programmiert Webseiten

smooster bietet für Designer und Agenturen einen Service, der es ermöglicht, mit 30 Prozent weniger Zeit- und Kostenaufwand Webprojekte online zu stellen. Binnen zehn Tagen setzt das Startup-Unternehmen in Photoshop, InDesign oder Illustrator erstellte Layouts in schlüsselfertige Websites mit Content-Management-System um -- auf Wunsch mit Responsive Design.

MongoDB: Support für die Community-Edition

Aufgrund zahlreicher Anfragen hat sich MongoDB Inc. das Unternehmen hinter der NoSQL-Datenbank entschlossen, kommerziellen Production-Support für die Community-Edition von MongoDB anzubieten.