MDC – Mobile Developer Conference 2014

14. – 17. Juli 2014 im NCC Ost, Nürnberg

Profiwissen für den Projekteinsatz

Ein breites Wissen der mobilen Plattformen ist heutzutage erforderlich – auch Themen wie Marketing der App sind relevant. Die Verzahnung mit der IT-Infrastruktur im Unternehmen erfordert ein hohes Maß an Prozessen in mobilen Projekten. Die Mobile Developer Conference widmet sich bereits im vierten Jahr diesen Themen ausführlich. Aktuelle Trends und Lösungen werden Ihnen präsentiert, damit Sie für Ihre Projekte gerüstet sind.

Einmal jährlich findet die Mobile Developer Conference im Rahmen der DWX – Developer Week statt, so auch vom 14. – 17. Juli 2014. Die DWX ist eine der größten unabhängigen Softwareentwickler-Konferenzen in Europa, mit ihr verschmelzen die Welten der .NET, Mobile und Web Entwicklung und bringt diese an einem Ort und in einer Woche zusammen.

Ein Update für Ihr Wissen gibt es vom 18. - 19. Dezember mit der MDC - Mobile Developer Conference kompakt 2014 im SIDE, Hamburg.

Präsentiert wird die MDC von der Fachzeitschrift web & mobile developer.

     

News

WIRED: Lasst uns das komplette Netz verschlüsseln

Der Heartbleed Bug hat das Vertrauen in ein sicheres Web am Boden zerstört. Eine Welt ohne die Sicherheitssoftware, die von Hartbleed ausgebeutet wurde, wäre aber noch viel schlechter. Vielmehr ist es an der Zeit, ein gutes Vorhängeschloss vor jede Webseite zu hängen, so die Meinung des US-Magazins WIRED.

Neuer BITKOM-Leitfaden zu Big Data

Daten werden zum wichtigsten Rohstoff der Wirtschaft. Laut einer repräsentativen BITKOM-Umfrage setzt aktuell jedes zehnte Unternehmen in Deutschland Big-Data-Lösungen ein, um die ständig wachsenden Datenmengen auszuwerten. Weitere 31 Prozent haben konkrete Pläne, dies künftig zu tun. „Der breite Einsatz von Big Data ist auch eine Frage der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft“, sagt BITKOM-Experte Dr. Matthias Weber. „Innovative Produkte und Dienste auf der Basis von Big Data können bestehende Märkte grundlegend verändern.“

OpenWGA 6.3 kontrolliert Dateianhänge und Bildgrößen

Die neue Version 6.3 des Java-basierenden OpenSource-CMS OpenWGA wartet mit neuen Automatismen bei der Behandlung von Dateianhängen und der Darstellung von Bildern auf der Website auf. Darüber hinaus integrierte Innovation Gate mehrere APIs zur REST-konformen Nutzung von Web-Services und unterstützt hochauflösende Displays wie Retina gezielt über die Nutzung von Client-Hints.

Red Hat kündigt den OpenShift Marketplace an

Unternehmen erhalten auf dem Red Hat OpenShift Marketplace Zugang zu einer Reihe komplementärer Lösungen von Partnern wie Blazemeter, ClearDB, Iron.io, MongoLab, New Relic, RedisLabs, SendGrid und Shippable.

Umsatzverdopplung auf 6,6 Milliarden Euro erwartet

Rund jeder zehnte Euro wurde von deutschen Online-Shoppern 2013 über ein mobiles Endgerät ausgegeben – das ergab eine internationale Studie von deals.com. Und der Siegeszug des Mobile Commerce wird 2014 noch deutlicher: Experten erwarten, dass sich der Umsatz 2014 mehr als verdoppelt und auf 6,6 Milliarden Euro ansteigt (4,1 Milliarden Euro via Smartphone und 2,5 Milliarden Euro via Tablet) – und damit 16,8 Prozent vom gesamten Online-Handel einnimmt. Im Vergleich: Von den 34,3 Milliarden Euro Gesamtvolumen des deutschen Online-Handels wurden im vergangenen Jahr 3,1 Milliarden Euro im mobilen Handel umgesetzt (9,1 Prozent) – 2,1 Milliarden Euro über Smartphones und 1,0 Milliarden Euro über Tablets.